ofen8
ofen4
ofen3
ofen2
ofen1
ofen5
ofen6
ofen9
ofen10
ofen7
ofen3
ofen6
ofen7
ofen8
ofen4
ofen10
ofen1
ofen2
ofen9
ofen5

Schon die alten Römer wussten, dass Strahlungswärme vom Körper als die angenehmste Art der Wärme empfunden wird. So bauten sie in ihren Bädern Systeme ein, die Böden oder Wände beheizten.

Wir haben dieses seit jahrhunderten bewährte System als Erste in Österreich wieder genutzt - weiterentwickelt und dem Stand der heutigen Technik angepasst. So wird mit einem Heizeinsatz und angeschlossenen, schamottierten Rauchgaszügen ein Ofenkörper in demselben oder einem anderen Geschoß beheizt. Ein zweites, geschlossenes System lässt Luft am heißen Heizeinsatz vorbeistreifen und sich erwärmen.

Die warme Luft steigt in Kanälen auf, erwärmt Wände und sinkt abgekühlt wieder ab. Dieser Kreislauf bringt ausnahmslos Strahlungswärme ins ganze Haus. Natürlich ist es auch möglich, den Heizeinsatz mit Kesseltechnik so auszustatten, dass neben der Raumheizung auch der gesamte Warmwasserbedarf gedeckt wird.